Umzug steuerlich absetzbar !

Viele Leute sind sich gar nicht darüber im Klaren, dass sie bares Geld sparen können, in dem sie beim Umzug von ihrem Steuerrecht Gebrauch machen.

In vielerlei Hinsicht ist der Umzug steuerlich absetzbar. Selbstredend lassen sich nicht einfach die gesamten Kosten steuerlich absetzen, aber wenn man sich im Vorfeld über die Möglichkeiten informiert lassen sich hier schnell Beträge in dreistelliger Höhe sparen.

Die wichtigste Voraussetzung dafür ist allerdings, dass man sich wirklich alle Kosten genauestens quittieren lässt. Materialkosten, die zum Beispiel für Verpackungsmaterial anfallen, sind steuerlich nicht absetzbar, sämtliche normalen Arbeitskosten können hingegen wieder in Teilen in den eigenen Geldbeutel zurückgeführt werden.

Umzug von der Steuer absetzen: Ersparnis von bis zu 600€

Es ist also vor allem für alle die der Umzug steuerlich absetzbar, die eine Spedition für den Wohnungswechsel beauftragt haben. Aber auch die bezahlten Dienste privat engagierter Helfer sind von der Steuer absetzbar: Hier ist jedoch ein wenig Vorsicht geboten: Zum einen ist es ausgesprochen wichtig, dass man sich die anfallenden Kosten unbedingt quittieren lässt. Ebenso wichtig ist es, dass die Quittung ausreichend aufgeschlüsselt ist, so dass Arbeitskosten und Materialaufwand getrennt einsehbar sind. Nur auf diese Weise ist garantiert, dass man den vollen Umfang des steuerlich absetzbaren Bereichs auch ausnutzen kann.

Wenn man sich aber die nötigen Belege einholt, winken im Anschluss hohe Beträge: Bis zu 20% der Kosten von bis zu 3.000 Euro jährlich sind steuerlich absetzbar – im Idealfall springen für den Verbraucher also bis zu 600 Euro heraus – keine Kleinigkeit, wenn der ohnehin schon teure Umzug auf die eigenen Finanzen drückt!

Zurück