Mit dem Umzug Steuernsparen

Mit Confido beim Umzug Steuern sparen! Hier finden Sie eine kleine Einführung, wie, wann und womit Sie bei einem Umzug steuern sparen.

Umzug aus gesundheitlichen Gründen

Hier können die Kosten bei der Steuererklärung unter Umständen als außergewöhnliche Belastung berücksichtigt werden. Berücksichtigungsfähig sind die Kosten identisch bei einem Umzug aus beruflichen Gründen. Einzelheiten zur Voraussetzung der Anerkennung erteilt Ihr zuständiges Finanzamt oder Ihre Steuerberatung.

Keine Doppelförderung

Es versteht sich, dass nur solche Kosten steuerlich berücksichtigt werden können, die dem Steuer-pflichtigen tatsächlich entstanden sind.

Erstattet der Arbeitgeber oder im öffentlichen Dienst die Kosten für den Umzug, können die Kosten steuerlich nicht berücksichtigt werden. Erstattet eine Behörde den Umzug, können die Kosten ebenfalls nicht geltend gemacht werden. Ein Steuerabzug ist nur für solche Leistungen möglich, für die nicht bereits eine Steuerermäßigung in Anspruch genommen worden ist. Sofern die Umzugskosten als Werbungskosten berücksichtigt werden, ist eine Abzugsfähigkeit im Rahmen der haushaltsnahen Dienstleistungen ausgeschlossen.


Warum Confido Umzüge

  • Facharbeiter montieren zuverlässig

  • spezielle Verpackungsmaterialien

  • luftgefederten Möbeltransportfahrzeugen

  • Zusatzleistungen zuverlässig und schnell erledigt

  • Umzugsgut ist versichert


Confido kommt aus dem lateinischen und bedeutet Vertrauen.
Ihr Vertrauen ist unsere Werbung!

Gesetzliche Grundlage

Mit dem Gesetz zur steuerlichen Förderung von Wachstum und Beschäftigung sind Umzüge für Privatpersonen, die von Umzugsspeditionen durchgeführt werden, steuerlich den haushaltsnahen Dienstleistungen gleichgestellt worden. Auf Antrag können bis zu 4.000 EUR von der persönlichen Einkommensteuer abgezogen werden (entspricht 20 % von bis zu 20.000 EUR, die gemäß Gesetz steuerlich zu berücksichtigen sind).


Voraussetzungen für die Abzugsfähigkeit

Die Vorlage einer ordentlichen Rechnung mit Datum, ausgewiesener Mehrwertsteuer und Unternehmensdaten des Unternehmens.

Arbeitskosten sind in der Rechnung einzeln ausgewiesen.

Nachweis der Zahlung auf das Konto der Möbel- spedition durch einen Kontoauszug.
Barzahlungen werden nicht anerkannt!

Keine Förderungen oder Kostenerstattungen des Umzuges wie zum Beispiel durch eine Behörde oder den Arbeitgeber.

Ein Beispiel:

Eine Familie zieht am 16.05.2015 aus privaten Gründen um. Die Rechnung des Möbelspediteurs enthält Kosten für Arbeit und Transport, Verpackungsmaterial und einen Möbellift.
Der von der Einkommensteuer abzugsfähige Betrag errechnet sich wie folgt:
Gesamtkosten 1.990,- € (inkl. MwSt.)

davon:

Arbeits- und Transportkosten
Außenaufzug Verpackungsmaterial


Transportkosten 1.670,- €

Möbellift 230,- €
Verpackungsmaterialien 90,- €

Die Kosten für das Verpackungsmaterial sind nicht abzugsfähig.
Von den 1.900,- € Arbeits-, Maschinen- und Fahrtkosten sind 20 Prozent (ist 380,- €) von der Einkommensteuer abzugsfähig.

Der Umzug wird also mit der Steuererklärung um 380,- € billiger und kostet real nach Abzug der Steuerentlastung 1.610,- €.

Übrigens können neben den Kosten für den Umzug zusätzlich auch noch bis zu 1.200 EUR für Hand- werkerleistungen, z. B. für das renovieren der neuen Wohnung, steuerlich berücksichtigt werden.

Umzug aus beruflichen Gründen

Hier können die Kosten bei der Steuererklärung als Werbungskosten bei den Einnahmen aus unselbstständiger Tätigkeit berücksichtigt werden.

Zu den zu berücksichtigenden Kosten gehören u.a. die Kosten für die Leistungen einer Möbelspedition, Fahrtkosten zur Fahrt an den neuen Wohnort, Verpflegungsmehraufwand, zeitlich be- grenzt doppelte Mietzahlungen, Maklergebühren sowie Kosten für umzugsbedingten Nachhilfeunterricht für die Kinder bis zu einer Höhe von 1.548 EUR. Hinzu kommen Kosten für sonstige Umzugsauslagen (für Gardinen, Anschlusskosten für Öfen, Telefon, Fernseher und ggf. Kosten für die Renovierung der alten Wohnung).

Kosten sind mit Belegen nachzuweisen. Für die sonstigen Umzugskosten kann alternativ zum beleghaften Nachweis ein Pauschbetrag angesetzt werden. Dieser beträgt derzeit für Verheiratete 1.256 EUR, für jede weitere im Haushalt lebende Person erhöht sich der Pauschbetrag um 277 EUR (bei einer Familie mit zwei Kindern also 1.810 EUR).

Voraussetzungen für die Berücksichtigung der berufsbedingten Umzugskosten lauten:

  • Aufnahme einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung.
  • Wechsel des Arbeitgebers, sofern der Weg zur Arbeit unter Beibehaltung der bisherigen Wohnung unverhältnismäßig wäre.
  • Versetzung durch den Arbeitgeber, sofern der Weg zur Arbeit unter Beibehaltung der bisherigen Wohnung unverhältnismäßig wäre.
  • Die Entfernung zur Arbeitsstelle verkürzt sich erheblich (Zeitersparnis mindestens eine Stunde).


Diese Informationen gelten als Überblick und ersetzt nicht die steuerliche Beratung durch ein Finanzamt oder einen Steuerberater.

Zurück